Congress Centrum Würzburg

Würzburg, Germania
Architetti
blocher partners
Indirizzo
Kranenkai 34, 97070 Würzburg, Germania
Anno
2015
Cliente
Stadt Würzburg
Aufgabe
Erweiterung und Umbau eines Kongresszentrums
Größe
9.840 m²

In nur 18 Monaten hat blocher partners das 1985 in Betrieb genommene Congress Centrum Würzburg modernisiert, umgebaut und um 3.000 Quadratmeter und damit knapp das Doppelte der vorherigen Kongress- und Ausstellungsfläche auf 6.400 Quadratmeter vergrößert. Der Um- und Neubau war in vier Bauphasen unterteilt, zwei davon veranstaltungsfrei (jeweils drei beziehungsweise vier Monate), zwei während des laufenden Betriebs. Das Gros der Arbeiten fand dabei parallel zum Regelbetrieb statt; für substanzielle Eingriffe standen oft nur knappe Zeitfenster zur Verfügung.

Allein durch den kreativen Umgang mit der Passagenebene sind rund 800 Quadratmeter zusätzlicher Innenraum entstanden. Auf der Konferenzebene mit ihrem herrlichen Ausblick auf Main und Festung Marienberg gibt es weitere 680 Quadratmeter, verteilt auf vier Nutzungseinheiten. Dank variabler Trennwände sind aber verschiedenste Veranstaltungsformate für bis zu 600 Personen denkbar.

Über alle Etagen hinweg stehen jetzt zusätzliche 3.000 Quadratmeter zur Verfügung – womit sich die nutzbare Fläche fast verdoppelt hat. Rechnet man die Räume des Maritim Hotels hinzu, stehen nun 13 Räume für bis zu 2500 Tagungs- und Kongressteilnehmer bereit; das heißt, die Kapazität des CCW ist um fast 1000 Personen gestiegen.

Dank vier um das Gebäude situierter Eingänge und eines neuen Treppenhauses an der zum Main gelegenen Seite, erschließt sich Besuchern das CCW jetzt deutlich besser; außerdem ist es erstmals komplett barrierefrei zugänglich. Kunstvoll illuminierte Oberlichter, transluzente Fassadenbänder und Lufträume geben Besuchern ein Gefühl für die Dimensionen des Hauses.

Das geschossübergreifende Prinzip von Ein- und Ausblicken führt zu reizvollen Blickbeziehungen zwischen den Etagen und mit der städtischen Umgebung. Und erleichtert so die Orientierung, zumal das CCW mit einem teils digitalen Wege- und Leitsystem versehen wurde, das Besucher früh abholt, zielgerichtet führt und stets über die internen Abläufe in Echtzeit informiert.

Progetti collegati

  • Eclectic Apartment
    JUNG
  • „els“ – Elsbethenareal-Schrannenplatz
    F64 Architekten PartGmbB
  • Neubau Einfamilienhaus Liebefeld
    Johannes Saurer Architekt BSA
  • Neubau Sporthalle Sigmaringendorf
    dasch zürn + partner architekten Partnerschaft mbB
  • Guizhou South-Western Monority Ethnic Cultural Center
    West-line Studio

Rivista

Altri progetti di blocher partners

Ferienhaus Bodensee
Bodensee, Germania
Breuninger Premium Designer Floor Stuttgart
Ferienhaussiedlung Bhuj
Bhuj
Areal am Wiener Platz
Stuttgart-Feuerbach, Germania
Wohnquartier Hermann-Dorner-Allee
Berlin-Adlershof, Germania