Faraway so Close

Mit seiner ersten umfassenden Werkschau in Europa stellt das Aedes Architekturforum die Arbeiten von Kashef Chowdhury/URBANA aus Bangladesch vor, der 2016 für sein Friendship Centre in den Flutgebieten von Gaibandha im Norden Bangladeschs den renommierten Aga Khan Award for Architecture erhielt. Auch mit Projekten wie z.B der Gulshan Moschee in Dhaka und dem Cyclone Shelter in Kuakata erhielt er große internationale Aufmerksamkeit. Durch die sorgfältige Anordnung der Bauten in den durch extreme klimatische Bedingungen geprägten Gebieten, in Kombination mit lokalen Bautechniken und Baumaterialien, sind Kashef Chowdhurys Gebäude vorbildhafte Repräsentanten einer Architektur, die sich mit radikaler Einfachheit und Poesie in den Dienst der Gesellschaft stellt. Die von Niklaus Graber und Andreas Ruby kuratierte Ausstellung lädt mit einer stimmungsvollen Installation zu einer Reise nach Bangladesch und in die Architekturwelten von URBANA ein.


Cyclone Shelter in the Coastal Belt of Bay of Bengal © Kashef Chowdhury

When
26 January to 7 March 2019
Where
Aedes Architekturforum
Christinenstr. 18-19
10119 Berlin, Germany
Organizer
Aedes Architekturforum
Links
Weitere Informationen

Magazine